Skip to main content

Über die Code Week Hamburg

Die Code Week Hamburg lädt Kinder und Jugendliche dazu ein, ihre Begeisterung für das Tüfteln, Hacken und Programmieren zu entdecken. Die Aktionswochen jedes Jahr im Herbst bieten die Chance, hinter die Kulissen der digitalen Welt zu schauen: In spannenden Workshops und Mitmachangeboten können Kinder und Jugendliche sich im spielerischen Umgang mit Hard- und Software erproben und entdecken, wieviel Spaß, Kreativität und Teamwork im Programmieren stecken.

Die Code Week Hamburg wird seit 2016 von der Körber-Stiftung ausgerichtet, seit 2017 in Kooperation mit den Bücherhallen Hamburg. Möglich gemacht wird das bunte, vielfältige Programm durch das Engagement vieler Initiativen, Schulen, Hochschulen, engagierter Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen. Jede und jeder ist eingeladen, während der Aktionswochen Workshops und Aktivitäten anzubieten und dem Programm hinzuzufügen.

Veranstalter

Die Körber-Stiftung stellt sich mit ihren operativen Projekten, in ihren Netzwerken und mit Kooperationspartnern aktuellen Herausforderungen in den Handlungsfeldern »Innovation«, »Internationale Verständigung« und »Lebendige Bürgergesellschaft«. 1959 von dem Unternehmer Kurt A. Körber ins Leben gerufen, ist die Stiftung heute von ihren Standorten Hamburg und Berlin aus national und international aktiv.

Seit 2016 engagiert sich die Körber-Stiftung für die Code Week in Hamburg und auch darüber hinaus für mündiges Handeln und eine starke Zivilgesellschaft im digitalen Zeitalter. Sie setzt sich für die Vermittlung umfassender digitaler Kompetenzen ebenso ein wie für eine gesamtgesellschaftliche Debatte über die Gestaltung des digitalen Wandels.

Die Bücherhallen Hamburg sind mit jährlich 4,8 Millionen Besuchern die publikumsstärkste Kultureinrichtung Hamburgs und mit 35 Standorten das größte öffentliche Bibliothekssystem in Deutschland. Mehr als 1,7 Millionen Medien in über 30 Sprachen können ausgeliehen oder vor Ort genutzt werden; dazu gehören neben Büchern unter anderem auch CDs, Zeitschriften, Computerspiele und ein großer Bereich für digitale Medien: die eBuecherhalle.

In allen Stadtteilen bieten die Bücherhallen Veranstaltungen zur Vermittlung von Medienkompetenz, aber auch Workshops zu Musik, Fotografie oder Gamedesign stehen auf dem Programm. Diese Vielfalt spricht Menschen jeder Herkunft und aller Interessens- und Altersgruppen an. 

Die Code Week Hamburg ist Teil der EU Code Week, 2013 ins Leben gerufen und unterstützt von der Europäischen Kommission. Jedes Jahr organisieren Freiwillige in ganz Europa Zehntausende Veranstaltungen rund ums Programmieren und Tüfteln.

Die Code Week Deutschland ist seit 2014 aktiv, drei ehrenamtliche Code-Week-Ambassadors in Berlin sind Ansprechpartner für alle, die in Deutschland im Rahmen der Code Week Aktivitäten auf die Beine stellen wollen.

Ansprechpartner/innen

Nele

Nele

Nele Müller ist Ansprechpartnerin für die Programmplanung und -gestaltung der Code Week Hamburg.


Mustafa

Mustafa

Mustafa Eren ist Ansprechpartner für Lehrkräfte und Fragen rundum Aufwandsentschädigungen.


Suna

Suna

Suna Yilmaz unterstützt die Programmplanung und -gestaltung der Code Week Hamburg.


Catharina

Catharina

Catharina Koller ist gerade in Elternzeit und sonst Programmkoordinatorin der Code Week Hamburg.


Presseanfragen

 + mehr erfahren