Zum Hauptinhalt springen

Im Workshop mit Sound-Künstler Michael Steinhauser und Design-Vermittlerin Friederike Fankhänel basteln wir Schallwellen, die die KI noch nie gehört hat! Erstmal testen wir einige der interaktiven Stationen in der Ausstellung „Musik und KI” und erfahren Erstaunliches über Klang, Rhythmus und Algorithmus (sind die etwa verwandt?). Inspiriert davon machen wir elektronische Krach-Experimente - mit sogenannten Effektgeräten und seltsamen Instrumenten wie einem Theremin, das komplett ohne Berührung gespielt wird. Eure neusten Geräusch-Erfindungen setzen wir zum Schluss digital zu einem Hörstück zusammen. R2-D2 wird staunen!

Foto: Zurück in die Zukunft — Alexandra Stepanoff vor fast 100 Jahren am Theremin.

Altersklasse: von 10 bis 20 Jahren
Maximale Teilnehmerzahl: 6
Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei
Diese Vorkenntnisse sind erforderlich: keine
Diese Hardware ist erforderlich: keine
Teilnahmegebühr: keine
Gesprochene Sprachen :  Deutsch , Englisch , Französisch
r

Weitere Details zur Anmeldung:
Workshop für Mädchen bzw. FLINTA, meldet euch mit Datum des Workshops, Namen und Alter an bei vermittlung@mkg-hamburg.de. Bis dann!

Offline/Präsenz
Aktivitäten ohne Computer Kunst und Kreativät Künstliche Intelligenz
KI Musik Klang Geräusche Multimedia Elektronik Erfinden Mädchen
Schüler*innen einer weiterführenden Schule Hochschulabsolventen*innen
Nach oben scrollen